Haftpflichtversicherung Drohne im Vergleich – wichtiger als du denkst

Haftpflichtversicherung Drohne VergleichDie Haftpflichtversicherung für eine Drohne ist wichtiger, als man denkt und ein Vergleich ebenso. Du hast dir endlich den Traum einer Drohne erfüllt und möchtest nun endlich atemberaubende Aufnahmen aus der Luft erstellen? So erging es mir vor zwei Wochen. Ich habe mir endlich den Traum erfüllt, doch habe mir eine Frage gestellt. Was ist, wenn ich versehentlich die Drohne in ein Gebäude steuere und Schäden anrichte? Ich habe mich sofort im Internet informiert und habe dabei erfahren, dass eine Haftpflichtversicherung für eine Drohne absolut empfehlenswert ist.
Dabei spielt es keine Rolle, ob du die Drohne nur in Deutschland oder auch im Ausland fliegen möchtest. Im Ausland ist neben einer Haftpflichtversicherung auch eine offizielle Genehmigung erforderlich. So habe ich beispielsweise für Österreich eine spezielle Genehmigung bei der Luftfahrtbehörde beantragen müssen.

Möchtest du nur in Deutschland fliegen, ist dennoch eine Haftpflichtversicherung für eine Drohne empfehlenswert. Ein Sach- oder auch Personenschaden ist schnell passiert. Auch wenn Drohnen heutzutage stabil in der Luft sind, kann es immer zu einer Störung kommen. Beschädigt man dabei ein Gebäude kann der Schaden sehr groß und teuer werden. Aus diesem Grund sollte man mit dem Thema nicht allzu leichtsinnig umgehen und eine entsprechende Versicherung abschließen.

Leider sind in meiner Haftpflichtversicherung lediglich Drohnen bis 500g inbegriffen. Meine DJI Mavic Pro Platinum wiegt jedoch ca. 750g, so dass ich eine spezielle Haftpflichtversicherung abschließen musste.

AngebotBestseller Nr. 1
DJI Mavic Mini Fly More Combo (EU) – Drohne und Zubehör Kit, leicht und tragbar, Flugzeit: 30 Min, Übertragungsentfernung: 2 km HD-Videoübertragung, 3-Achsen-Gimbal, 12 MP, HD-Video 2,7 K
  • EIGENSCHAFTEN: Die tragbare und kompakte DJI Mavic Mini mit 30-minütiger Flugzeit, wiegt gerade einmal 249 Gramm und zählt somit zur niedrigsten und sichersten Gewichtsklasse unter den Drohnen
  • GIMBAL-KAMERA: Die Mavic Mini ist in der Lage Fotos mit 12 Megapixeln und Videos in 2,7K QHD aufzunehmen. Der Gimbal ist auf drei Achsen stabilisiert und bietet butterweiche Aufnahmen
AngebotBestseller Nr. 2
DJI Mavic Air 2 Fly More Combo – Drohne mit 4K Video-Kamera in Ultra HD, 48 Megapixel Fotos, 1/2" Zoll CMOS-Sensor, 34 Minuten Flugzeit, ActiveTrack 3.0, 3-Achsen-Gimbal – Grau
  • EXTREM HOCHAUFLÖSENDE DETAILS: Nehmen Sie beeindruckende 48 Megapixel Fotos mit einem 1/2" CMOS-Sensor auf, während Sie mit dem 3-Achsen-Gimbal besonders nahtlose 4K/60fps-Videos erstellen können
  • KINOREIFE AUFNAHMEN: Mavic Air 2 unterstützt Hyperlapse in 8K, sodass Sie Zeit und Raum für besonders faszinierendes Filmmaterial einfach verzerren können
AngebotBestseller Nr. 3
DJI Mavic 2 Pro - Drohne mit Hasselblad L1D-20c Kamera, Video 4K HDR 10 bits, 31 Minuten Flugzeit, 20 MP 1" CMOS-Sensor, Hyperlapse, Omnidirektionale Hinderniserkennung, Ultra-hohe Bildqualität - Grau
  • MAVIC 2 PRO: Mavic 2 Pro ist mit der Hasselblad L1D-20c Kamera ausstatten; die Natural Colour Solution Technologie hilft mit atemberaubender Detailgenauigkeit und Farben, bei einer Auflösung von 20 MP
  • VERBESSERTE DETAILS: Mit dem 1 Zoll CMOS-Sensor steht der Mavic 2 Pro, im Vergleich zum Vorgänger Mavic Pro, eine viermal größere aktive Sensorfläche zur Verfügung
AngebotBestseller Nr. 4
DJI Mavic Pro Platinum Fly More Combo - Drohne mit 4K Full-HD Videokamera inkl. Zubehör I 12 Megapixel Bilderqualität und bis zu 7 km Reichweite
  • MOBIL UND LEISTUNGSSTARK: Alles an der Mavic Pro Platinum Combo ist perfekt miniaturisiert – von der Kamera bis zu den wichtigsten Flugkomponenten
  • ATEMBERAUBENDE 4K ULTRA-HD-AUFNAHMEN: Die Mavic Pro Platinum unterstützt Videos in 4K bei 30 Bildern pro Sekunde für perfekte Qualität
AngebotBestseller Nr. 5
DJI Mavic Air Fly More Combo - Drohne mit 4K Full-HD Videokamera inkl. Fernsteuerung I 32 Megapixel Bilderqualität und bis 4 km Reichweite - Weiß
  • KUGELPANORAMABILDER MIT 32 MEGAPIXEL ERWEITERN DEINEN HORIZONT: Die DJI Mavic Air macht 25 Fotos in 8 Sekunden und kombiniert sie zu gestochen scharfen Kugelpanoramen mit 32 Megapixeln.
  • KAMERA MIT 3-ACHSIGEM GIMBAL: Die integrierte Kamera der Mavic Air hat einen 1/2.3" CMOS Sensor mit 12 Megapixeln und ein f/2.8 Objektiv mit einer Brennweitenentsprechung von 24 mm, um Fotos und Video in erstklassiger Qualität zu machen.

Ich bin auf die Versicherung von Getsafe gestoßen.

Drohnen Haftpflichtversicherung bei Getsafe*

Für gerade einmal 3,45€ habe ich so meine Drohne versichern lassen können. Es sind Schäden bis 15 Millionen Euro abgedeckt und ich habe keine Selbstbeteiligung. Du kannst dir ca. 10€ im Jahr sparen, wenn du die Selbstbeteiligung auf 150€ pro Schadensfall erhöhst. Und das Beste: die Versicherung ist monatlich kündbar. Die gesamte Verwaltung der Versicherung erfolgt über die Smartphone App. Der Kundenservice lässt sich ebenfalls loben. Man erhält sehr schnell eine Rückmeldung auf bestehende Anliegen oder Rückfragen. Aktuell gibt es nicht viele Anbieter. Daher kann ich in meinem Vergleich einer Haftpflichtversicherung für eine Drohne Getsafe empfehlen.

Was ist inbegriffen?

Für die Haftpflichtversicherung einer Drohne gelten jegliche Sach- und Personenschäden, die du verursacht hast. Allerdings gilt sogar das Steuern von einer Drohne deines Freunde o.ä. Genauso ist es versichert, wenn dein Freund deine Drohne steuern sollte. Dies gilt nur, wenn du dabei bist.

Bei einer Drohne handelt es sich um ein Flugobjekt, das natürlich volltechnisch per Fernsteuerung funktioniert. Es wäre sehr schlecht, wenn die Drohne aufgrund eines Bedienfehlers auf dem Kopf einer anderen Person landet. Zumal beispielsweise die DJI Mavic Pro Platinum knapp 750g wiegt. Das würden sicherlich starke Schmerzen sein. In meinem anderen Artikel über die normale Haftpflichtversicherung hast du auch erfahren, warum eine solche Versicherung wichtig ist.

Solltest du eine solche Drohne in die Luft steigen lassen, solltest du auch die passende Versicherung haben. Denn selbst den besten Drohnen Piloten passieren Fehler, denn wir sind nur Menschen. Umso wichtiger ist es, sich für den Fall der Fälle abzusichern.

Die Versicherung bei Getsafe kann ich daher absolut empfehlen. Ich kann meine Drohne guten Gewissens und ohne jegliche Sorge starten lassen.